Landratskandidat zu Gast beim SPD-Ortsverein Dahlenburg

 
Foto: Hagen Rudolph

Norbert Meyer stellt sich vor

 

Auf der diesjährigen Ortsvereinsversammlung der SPD in Dahlenburg begrüßte der Ortsvereinsvorsitzende Franz-Josef Kamp den designierten Landratskandidat Norbert Meyer. Den zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern erläuterte Norbert Meyer seine Wahlkampfziele für die bevorstehende Landratswahl im Mai. Die Themen Umwelt, Klima und Insektensterben seien für ihn wichtig, aber auch die Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs mit einem verstärkten Ausbau des Radwegenetzes stellte er in Aussicht.

 
 
Foto: Hagen Rudolph

Norbert Meyer erläutert seine Ziele

Besonders klare Worte fand Norbert Meyer zum Thema Wohnraum. Hier hält er neue Ideen für bezahlbaren Wohnraum für dringend nötig. „Wir haben immer noch viel zu wenig bezahlbaren Wohnraum in unserer Region. Der Bedarf ist hoch. Die Stadt engagiert sich. Aber die bisherigen Ansätze und die Umsetzung auf Kreisebene waren bisher nicht erfolgreich“, so Norbert Meyer (SPD), Bewerber für das Amt des Landrates. „Statt sich mit viel Geld an der LüWoBau zu beteiligen, müssen wir im Kreis eine Gesellschaft aufbauen, die Flächen aufkauft und sie zu günstigen Konditionen weitergibt, unter anderem auch im Erbbaurecht, aber verbunden mit der Auflage, mindestens 30 Prozent preiswerten Wohnraum zu schaffen. Kombiniert mit den Zuschüssen des Landes Niedersachen und einer eigenen Förderrichtlinie des Landkreises Lüneburg lassen sich die Mietkosten deutlich reduzieren“, so Meyer weiter.

 
 
    Kommunalpolitik     Parteileben     Umwelt und Nachhaltigkeit