Allerlei in und um Dahlenburg

Regionale Servicebörse der Unternehmerinnen

 
Foto: Franz-Josef Kamp

Büroeröffnung

Zur Büroeröffnung der Regionalen Servicebörse der Unternehmerinnen in Dahlenburg hatte das lokale Bündnis für Familie in Dahlenburg eingeladen. Frauen helfen sich selbst und anderen, so das Motto des im Mai neu gegründeten Vereins.

Nach der feierlichen Eröffnung der neuen Räume im ehemaligen Laden Kurlbaum gibt es in Dahlenburg jetzt gezielte Angebote für Unternehmerinnen und Selbstständige. Dieser Verein ist auf Initiative der Gleichstellungsbeauftragten Frau Wiegand-Hellwig gegründet worden. Darüber freuen sich nicht nur der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Franz-Josef Kamp und der Bürgermeister von Tosterglope Stefan Betzenberger, sondern dies ist eine weitere Bereicherung unserer Region. Weiter so.

 

Innovation "Made in Dahlenburg"

 
Foto: Brigitte Mertz

In der Firma Lorenscheit

An einem Vor-Ort-Termin der SPD Kreistagsfraktion in Dahlenburg bei der Firma Lorenscheit Automatisierungstechnik nahmen auch Sabine Kamp und Britta Hankammer-Schütt, Mitglieder des Dahlenburger Samtgemeinderates, teil. Der Fraktionsvorsitzende der SPD Kreistagsfraktion Franz-Josef Kamp hatte dazu eingeladen und informierte sich mit seinen Fraktionskollegen des Kreistages über das junge Start-up-Unternehmen, welches seinen Sitz in Dahlenburg hat.

Die Firma  Lorenscheit, die im Bereich Industrial Engineering Leichtbau-Roboter vertreibt, nutzte die Gelegenheit, sich und ihre Geschäftsidee zu präsentieren. Bei der Firma Lorenscheit sind mittlerweile 25 Mitarbeiter beschäftigt. Die Firma hat in den letzten Jahren verschiedene Preise für Ihr innovatives Handeln gewonnen. An der Veranstaltung nahm auch der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs-GmbH Lüneburg WLG Jürgen Enkelmann teil. Alle Anwesenden waren sehr beeindruckt von der professionellen und sympathischen jungen Unternehmerfamilie.

 

Super – DSK aufgestiegen

 
Foto: Niklas Kamp

Freude über den Aufstieg

Die SPD Dahlenburg gratuliert dem DSK und seiner 1. Fußballmannschaft zum Aufstieg.

Macht weiter so Jungs, das war eine tolle Leistung über die ganze Saison.

 

50 Jahre Kindergarten Dahlenburg – Herzlichen Glückwunsch

 
Foto: Hagen Rudolph

Der Kindergarten "Wacholderbär"

Die Chancen stehen gut, dass einige der ersten Schützlinge des Kindergartens Dahlenburg heute bereits Großeltern sind. Und manche von uns haben die Einrichtung im Laufe der Zeit als Eltern oder als Kinder von innen kennen gelernt. Denn eröffnet wurde der Kindergarten am 28. Mai 1966. Kinder, wie die Zeit vergeht…

Der SPD-Ortsverein Dahlenburg wünscht dem Kindergarten Dahlenburg alles Gute zum 50. Geburtstag! Wir wünschen, dass dort noch lange gespielt, gesungen und gelacht wird.

 

Freibaderöffnung in Dahlenburg

 
Foto: Sabine Kamp

Wassertemperatur herrliche 24 Grad

Am Samstag, dem 23. April, eröffnete das Dahlenburger Freibad und ist ab jetzt täglich geöffnet. Zur Eröffnung sprang unser Samtgemeindebürgermeister Christoph Maltzan als Erster ins Wasser. Zu sehen sind zwar nur noch die Wasserspritzer beim Eintauchen, aber er tauchte wieder auf und zog mit anderen Gästen ein paar Bahnen in dem nach Aussage einer Schwimmerin wunderherrlichen Wasser. Die Wassertemperatur ist mit 24 Grad sehr angenehm und lädt auch bei Außentemperaturen von unter 10 Grad zum Genießen ein. Viel Spaß also.

 

Neueröffnung des Jugendtreffs

Beim Kickerspiel
 
Foto: Franz-Josef Kamp

Karl May, Franz-Josef Kamp, Sabine Kamp, Ullrich Rambusch

Zur Neueröffnung des Jugendtreffs in Dahlenburg ließen es sich die Ratsmitglieder nicht nehmen, den Kicker selbst auszuprobieren. Die Besucher waren angetan von den hellen und großen Räumen im neuen Jugendzentrum am Fürstenwall 4 in Dahlenburg.

Die SPD-Fraktion im Samtgemeinderat wünscht den Kindern und Jugendlichen viel Spaß und immer gute Aktionen.

 

Trotz allem – ich lebe

 
Foto: Franz-Josef Kamp

Bei der Vernissage

Kunststücke von Flüchtlingsfrauen
Initiiert von der UNO-Flüchtlingshilfe
Ausstellungsort: Kunstfleck Dahlenburg, Lüneburger Str. 14
Geöffnet bis zum 19. März 2016

Am Freitag (4. März) wurde auf Initiative der Gleichstellungsbeauftragten Nicole Wiegand-Hellwig die Wanderausstellung der UN-Flüchtlingsinitiative im Kunstfleck Dahlenburg eröffnet.

Passende Eröffnungsworte fanden Anne Dudeck aus Leestahl, Nicole Wiegand-Hellwig und Samtgemeindebürgermeister Christoph Maltzan. Maltzan sprach von einer "sehr guten Willkommenskultur" in der Samtgemeinde, zu der viele engagierte Bürger und Initiativen beitrügen.

Die Bilder entstanden in einer Kunsttherapie. Vier Frauen aus Ex-Jugoslawien, Liberia, Kurdistan und dem Iran haben darin ihre Eindrücke aus Krieg und Verfolgung verarbeitet. Sie bringen aber auch Kraft und Hoffnung zum Ausdruck.